Traditionelle Handwerke in der Region Euregio Egrensis

 

Die tschechisch-sächsische Grenzregion hat eine gemeinsame Geschichte und Tradition, die in der Vergangenheit aufgrund der politischen Änderungen durchtrennt wurden. Einige Traditionen sind untergegangen, andere überlebten, aber leben auf jeder Seite der Grenze ihr eigenes Leben. Ein typisches Beispiel sind die traditionellen Handwerke, die nach und nach in die Vergessenheit geraten sind. Der Erhalt und Schutz dieses Kulturgutes ist für die zukünftigen Generationen von großer Bedeutung.
Das Ziel des Vorhabens ist deshalb die Erhaltung, der Schutz und die Erinnerung an alte traditionelle Handwerke, die in der gemeinsamen Grenzregion Euregio Egrensis ansässig sind sowie die Stärkung des regionalen Handwerks.

Kooperationspartner
Centrum tradičních řemesel Královské Poříčí o.p.s.
Verein für Gerberei und Stadtgeschichte Hirschbach/Saale e.V.
Stadtverwaltung Eibenstock
Köhlerverein Erzgebirge e.V.

Projektwebseiten
https://www.statek-bernard.cz/novinky?id=249835&action=detail&oid=5779215&nid=16403

http://www.museum-hirschberg.de

Kontaktpersonen
Eva Slámová
tel. +420 774 087 510
slamova@statek-bernard.cz

Jens-Uwe Merx
Dipl. Jurist (Univ.)
Projektmanagement
tel. +49 (0)3641 426303
mobil: +49 178 6010626
e-mail: jumerx68@ymail.com>

Fotos:
Festival der traditionellen regionalen Handwerke 2017
Handwerker-Workshop 18. - 25.09.2017
Grenzüberschreitende Schülerprojekttage zum Thema traditionelle Handwerke 09/2017 Gutshof Bernard
Grenzüberschreitende Schülerprojekttage zum Thema traditionelle Handwerke 04/2017 Hirschberg
Projektpartnertreffen 09/2016